Angeborene Immunschwäche: Rechtzeitige Diagnose

Angeborene Immunschwäche: Rechtzeitige Diagnose

Wien (OTS) – Wiederkehrende Lungenentzündungen, Ohren- und Nebenhöhlen-Infekte im Wochentakt – und jede Therapie bleibt ohne Wirkung: Dies sind ein paar von vielen Warnsignalen, die unter Umständen auf eine angeborene Immunschwäche hindeuten. Oft bleibt die Krankheit jahrelang undiagnostiziert; bis die Patientinnen und Patienten die richtige Therapie bekommen, haben sie meist einen langen Leidensweg hinter sich. Oft ist auch die Lungenfunktion eingeschränkt. Weltweit wird daher kommende Woche auf die Anliegen von Menschen mit primärer Immundefizienz aufmerksam gemacht. Baxalta unterstützt die „World PI Week“ sowie die Forschung zu Immundefekten.

den ganzen Artikel finden Sie hier…